Integration mit Exzellenz

Arbeitsmarktintegration

Integration mit Exzellenz

Interkulturelle Bildung

MULTIGRATION®

Integration mit Exzellenz

MULTIGRATION® 

Programm zur Förderung der nachhaltigen Arbeitsmarktintegration im Interkulturellen Kontext

 und der Interkulturellen Bildung


Globalisierung, Internationalisierung, digitale Vernetzung und die weltweiten Migrationsbewegungen sind Bedingungsfaktoren, die  spürbar auf unsere Gesellschaft und  die in ihr lebenden Menschen einwirken. Die Begegnung zwischen und mit verschiedenen Kulturen  gehört zu unserer Alltagsrealität, das globale Bewusstsein ist in unserer kulturellen Identität verankert. Zur Unterstützung der Integrationsprozesse, zur Förderung der individuellen Entfaltung und des friedlichen und gleichberechtigten  Zusammenlebens in unserer sich wandelnden Gesellschaft ist die Stärkung der Interkulturellen Kompetenz jedes Einzelnen ein wichtiger Schlüsselfaktor.


Ziel von MULTIGRATION® ist es kulturelle Vielfalt in allen unseren Lebensbereichen als Normalität erfahrbarer zu machen und dieses Bild als Grundhaltung in unserer sich wandelnden Gesellschaft zu etablieren. Hierzu zählt u.a. die Verantwortung und Handlungsbereitschaft der Akteure zu stärken, und die Wege zum wertschätzenden und wertschöpfenden Miteinander aufzuzeigen und umzusetzen.

MULTIGRATION® ist ein von VIDA Netzwerk für Migration und Integration entwickeltes Programm, das bilateral /multilateral die Interkulturelle Sensibilisierung aller an den Integrationsprozessen Beteiligten und den Abbau kulturell bedingter Konfliktpotenziale fördert. Es zielt auf die Entwicklung konsensbasierter und SOFORT anwendbarer Handlungskonzepte im Rahmen der Interkulturellen Interaktion ab. MULTIGRATION® fördert die individuellen, kulturell bedingten Potenziale und stärkt das Interkulturelle Zusammenleben. Themenschwerpunkte sind die nachhaltige Arbeitsmarktintegration im Interkulturellen Kontext und die Interkulturelle Bildung. 

Mit passgenauen Konzeptionsleistungen für Auftraggeber, einem modularen Bildungsangebot und flexiblen Veranstaltungsformaten unterstützt MULTIGRATION® die Interkulturelle Öffnung von Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Organisationen, fördert die Arbeitsmarktintegration und die Interkulturelle Bildung aller in den Bildungsprozess eingebundenen Akteure.

Mit seinem prozessbegleitenden Ansatz schafft MULTIGRATION® Raum, um z.B. Diskussionen im Interkulturellen Kontext authentischer führen zu können. Des Weiteren
ist MULTIGRATION® eine Methode, die es Akteuren ermöglicht, Lösungsansätze oder Handlungsempfehlungen zu entwickeln, die kulturell bedingte unterschiedliche Perspektiven und Bedarfe multilateral einbeziehen und auf diese Weise ein nachhaltigeres Querschnittsergebnis darstellen können. MULTIGRATION® leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Förderung des wertschätzenden und zukunftsgerichteten Interkulturellen Dialogs auf Augenhöhe und der gesellschaftlichen Partizipation.

Themen- und Handlungsfelder von MULTIGRATION® sind u.a. Arbeitsmarktintegration, Interkulturelle Bildung und Migration sowie auftragsspezifische Themen
im Interkulturellen Kontext.

Adressaten von MULTIGRATION® sind Vertreter u.a. der Wirtschaft, Bildung, Politik, öffentliche Institutionen, Organisationen und Träger.

Zum MULTIGRATION®-Team gehören Pädagogen, Psychologen, Sozial- und Politikwissenschaftler, Systemische Coaches und Berater, Personal- und Organisationsentwickler, Migrations- und Integrationsexperten u.a. 

MULTIGRATION®:

  Arbeitsmarktintegration im Interkulturellen Kontext

Modulares Programm zur Sicherung der Beschäftigungsverhältnisse, der Fachkräfte, der Investitionen und der Wertschöpfung  

Einstellung und Qualifizierung von MitarbeiterInnen stellen für Unternehmen eine Investition dar, die es zu sichern gilt. Globalisierung und die Erschließung neuer Zielgruppen auch auf lokaler Ebene sind reale Bedingungsfaktoren im marktwirtschaftlichen Wettbewerb geworden.

MitarbeiterInnen mit Migrations- bzw. Fluchterfahrung können neben ihrer beruflichen Qualifikation aufgrund ihrer kulturellen Mehrerfahrung für ihre Arbeitgeber eine wertvolle Unterstützung sein. Die interkulturelle Begegnung am Arbeitsplatz kann die Beteiligten jedoch vor besondere Herausforderungen stellen.

Mithilfe von MULTIGRATION® sollen die interkulturellen Teambuildingprozesse im Unternehmen unterstützt und die Wirtschaftlichkeit hinsichtlich Produktivität, Wertschöpfung und Qualitätssicherung bewahrt werden.

Auch sollen mit MULTIGRATION® die Wirksamkeit der Arbeit z.B. von Trägern oder externen Dienstleistern, die vermittelnd bzw. koordinierend  zwischen Arbeitgebern  und ArbeitnehmerInnen stehen, gestärkt und somit auch die  Bindung zwischen allen Beteiligten gefestigt werden.

Durch die bilaterale bzw. multilaterale Herangehensweise (z.B. Arbeitgeber / Träger / Mitarbeiter*innen) soll mit MULTIGRATION ®     prozesshaft die Basis einer für alle Akteure nachhaltige und bindende  Zusammenarbeit geschaffen werden.

 

,

Ziele

  • Sicherung der Beschäftigungsverhältnisse
  • Stärkung von Motivation, Loyalität und Zusammenarbeit Interkultureller Teams
  • Sicherung der Investitionen und der Wertschöpfung
  • Unterstützung bei der Gewinnung und dem Aufbau von Fachkräften
  • Stärkung  der Arbeitgebermarke

MULTIGRATION®     kann bundesweit durchgeführt werden.

Z

Adressaten

  • MULTIGRATION®  / Arbeitsmarktintegration richtet sich  u.a. an
  • Unternehmen und Organisationen
  • Jobagenturen, Job- und Ausbildungscoaches, Bildungsträger, Beratungseinrichtungen, Personaldienstleister etc.,
  • Öffentlicher Dienst und Verwaltung
  • alle Akteure, die Menschen mit Migrations- bzw. Fluchterfahrung bereits beschäftigen oder einstellen wollen, die diese  beraten  und die den Prozess der Arbeitsmarktintegration mit Exzellenz durchführen wollen

MULTIGRATION®:

 Interkulturelle Bildung 

Präventionsprogramm von VIDA zur Interkulturellen Sensibilisierung aller am Bildungsprozess Beteiligten   

MULTIGRATION® fördert prozessorientiert die Interkulturelle Bildung herkunfts-übergreifend von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, des pädagogischen Fachpersonals sowie aller Akteure im Bildungsbereich.

 

Z

Ziele von MULTIGRATION® in der Interkulturellen Bildung  sind u.a.

  • Interkulturelle Sensibilisierung:  kulturelle Vielfalt kennenlernen;  Gemeinsamkeiten, Stärken und Potenziale kultureller Vielfalt erkennen und wertschätzen;  kulturelle Vielfalt als Normalität verstehen;  Interkulturelle Begegnung als individuelle Bereicherung erleben;  Reflexion eigener kulturell geprägter Werte, Denk- und Handlungsmuster
  • Reduzierung kulturell bedingter Konfliktpotenziale /Konflikte, z.B. Ausgrenzung, Diskriminierung, Mobbing und Rassismus

 

Mehrwerte

Die Mehrwerte von MULTIGRATION® in der Interkulturellen Bildung sind u.a.

  • Unterstützung des pädagogischen Fachpersonals in der Interkulturellen Arbeit
  • Förderung des pädagogischen, organisatorischen und gesellschaftlichen Umgangs mit kultureller Vielfalt
  • Stärkung der „Next Generation“ (Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene)
  • Stärkung der Gemeinschaft, der Familie und der Gesellschaft
  • Förderung gemeinsamer kollegialer Lernprozesse
  • Interkulturelle Öffnung der Bildungseinrichtungen, z.B. Schulen
  • Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Bildungseinrichtungen, z.B. Schulen, und den Familien mit/ohne Migrationserfahrung
  • Unterstützung der Integrationsprozesse

Adressaten

MULTIGRATION® / Interkulturelle Bildung richtet sich u.a. an

  • Kinder, Jugendliche, Erwachsene und deren Familien
  • Pädagogisches Fachpersonal:  Lehrer*innen, Erzieher*innen, Lehr- und Bildungsbeauftragte, Dozent*innen, Ausbilder*innen u.a. 
  • Bildungseinrichtungen:  Grund- und Oberschulen, Berufsschulen, Hochschulen, Institute, Träger, Volkshochschulen u.a.  

MULTIGRATION®: Ihre Anfrage